Ein Bericht von Angi 

Am Dienstag den 14.08. erreichte uns ganz unerwartet eine E-Mail, dass wir uns bei den Streetballturnieren an denen wir die letzten Wochen teilgenommen hatten, für die deutschen Meisterschaften im 3x3 qualifiziert haben, die am 17. & 18.08 in Hamburg auf St.Pauli am Spielbudenplatz stattfinden würden. Da wir alle an den beiden Tagen frei hatten wurde keine Sekunde gezögert und wir sagten zu.

 

Nun hieß es, spontan eine Unterkunft zu finden. Unsere tollte Wohnung, die nur 1 Minute vom Spielbudenplatz entfernt war fanden wir über Airbnb. Da wir nun ein Dach über dem Kopf hatten konnte die wilde Fahrt losgehen.

In Hamburg angekommen bestaunten wir die tolle Kulisse und verschafften uns direkt mal einen Überblick, über unsere Gegner. Wir staunten nicht schlecht, als wir auf die U-18 sowie die Damennationalmannschaft trafen, welche beide auch in unserer Gruppe waren. Auch das dritte Team in unserer Gruppe bestand aus Bundesliga-Spielerinnen. Uns wurde schnell klar, wir waren die absoluten Underdogs auf diesem Turnier. Trotzdem ließen wir uns nicht entmutigen und gaben bei jedem Spiel unser Bestes. Unsere Gegner waren top, aber auch total nett und fair.

Die Stimmung auf St.Pauli war der Hammer. Die aufgebaute Tribüne war rappelvoll und auch um die Felder herum standen viele Leute, die sich im Vorbeigehen das Specktakel angucken wollten.

Leider verloren wir alle 3 Spiele und kamen somit nicht ins Halbfinale. 
Trotzdem war es die Reise auf jeden Fall wert und ein unvergessliches Ereignis, spätestens als Dennis Schröder spontan auftauchte und selber mitspielte.

­
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Information Ok