Die U16 Basketballer des TV Breyell haben sich mit einem 68:52 Sieg gegen den SV Wipperfürth für die nächste Runde im WBV Pokal qualifiziert.

In der ersten Runde des diesjährigen Pokal-Wettbewerbs mussten die Nettetaler im Sauerland antreten. Gegen den Kreisligisten taten sich die gerade in die Landeliga aufgestiegenen Breyeller anfangs schwer und mussten einem Rückstand hinterherlaufen.

Das erste Punktspiel der neuen Saison offenbarte noch einige Abstimmungsprobleme, die vornehmlich in der Defense schmerzlich bestraft wurden. Wipperfürth nutze das geschickt aus und konnte mit etwas Wurfglück von der 3-Punkte Linie erfolgreich abschließen. Ebenso konnte der Gastgeber unter dem Korb einige Rebounds erkämpfen und hielt das Spiel in der ersten Halbzeit offen. Mit einer knappen 39:35 Führung für den TVB ging es in die Halbzeit.

Coach Norik Reinardy, der das Trainerteam Deutges / Hampel am Wochenende vertreten musste, fand die richtigen Worte und schickte das Team konzentrierter in den zweiten Abschnitt. Mit einer konsequenteren Deckung und mehr Tempo zog Breyell im dritten Viertel auf 56:40 davon. Den komfortablen Vorsprung ließ sich das Team nicht mehr nehmen und gewann am Ende ungefährdet mit 68:52. Die zweite Runde des WBV Pokals ist für KW42 angesetzt. Jetzt schaut das Team gespannt auf die Auslosung des nächsten Gegners.

Es spieleten für den TV Breyell:
Kaleb Abbey, Nils Beckmann, Stefan Bil, Luca Dannenberg, Malte Dommes, Tom Heinrichs, Johannes Hüben, Markus Schwab

Weitere Bilder zum Spiel: