Was ist Wushu?

Wushu bezeichnet eine jahrhunderte alte chinesische Kampfkunst und gilt als Mutter aller Kampfsportarten. Durch ihre ästhetische und akrobatische Ausführung ist Wushu eher einer Bewegunskunst als dem Zweikampf zuzuordnen. Für westliche Länder blieb Wushu lange verborgen. Erst seit wenigen Jahrzehnten ist es auch uns zugänglich gemacht worden und erfreut sich seitdem an zunehemender Begeisterung. 

2008 wurde Wushu erstmals als olympische Disziplin anerkannt. In Deutschland gibt es nur eine geringe Anzahl von Vereinen die diesen Sport anbieten.

"Wushu hat sich über die Zeit aus dem Kung Fu entwickelt und gilt als artistische Bewegungskunst. Auf Wettkämpfen wird eine Kür gelaufen, die bewertet wird. Kung Fu verzichtet dabei meist auf artistisches und eleganntes Aussehen, wenn es nicht im Kampf von Vorteil ist." so Trainer Kai Jansen und legt damit auch den Schwerpunkt seiner Trainingstätigkeit fest.

Kai trainiert folgende Gruppen: 

Wushu für Kinder (6 Jahre bis 14 Jahre)

Wushu für Jugendliche und Erwachsene (ab 14 Jahre)

 

Du möchtest gerne Wushu lernen?

Dann melde Dich einfach bei unserem Trainer Kai Jansen und verabrede mit ihm ein Probetraining.

Informationen zu Kai Jansen ... Klick!