Gemeinsame Weihnachtsfeier bei den Basketballern

In diesem Jahr feierten die Basketball-Mannschaften gemeinsam den Jahresabschluss. Begleitet von Eltern kamen etwa 50 Spielerinnen und Spieler zur gemeinsamen Feier und nutzen die Zeit für diverse spielerische Aktivitäten. So konnten Sie erfahren, dass auch andere Sportarten jenseits von Basketball mal eine ganz gute Abwechslung sein können. 

Das Lehrschwimmbad ist ab sofort (07.12.2015) wieder für den Schwimmbetrieb geöffnet. Alle Kurse finden wieder wie gewohnt statt.

Für den TV Breyell

Katrin Buschmann

Basketball/U14 TV Breyell - Spielvereinigung Odenkirchen 65:29 (27:12).

Die Mädels und Jungs der U14 Basketball Mannschaft des TV Breyell bleiben weiter ungeschlagen. Gegen den Gast aus Odenkirchen tut sich das Team um Trainer Stephan Näß anfangs schwer, gewinnt am Ende aber deutlich mit 65:29.

U12 des TV Breyell gewinnt 76:22 gegen den Hülser SV

Das bisher ungeschlagene U12 Basketball-Team des TV Breyell trat an diesem Speiltag gegen den Hülser SV an.

Auch in diesem Spiel behielt der TV Breyell die Oberhand. Zur Halbzeit lagen die Breyller mit 37:13 in Führung dies wurde dann souverän in der zweiten Hälfte auf einen Endstand von 76:22 ausgebaut.

Am Samstag, 21.11.2015, fanden in der Zeit von 13:30-18:00 Uhr die diesjährigen Stadtmeisterschaften im Schwimmen statt. Ausrichter war der TV Breyell 1899 e.V.. Geschwommen wurden dabei, je nach Altersklasse: 25 m Freistil bzw. 25 m Freistil und 25 m Brust bzw. 50 m Freistil und 50 m Brust.

Leider war das Teilnehmerfeld mit 54 gemeldeten Personen und 8 Mannschaften relativ gering. Insbesondere hatten in diesem Jahr nur zwei Nettetaler Schulen, Gesamtschule Nettetal und Katholische Grundschule Kaldenkirchen/Leuth, Teilnehmer zu den Stadtmeisterschaften angemeldet.

Da von den 53 Teilnehmern noch 7 erkrankt waren, verlief die Veranstaltung eher ruhig. Durch die eher geringe Teilnehmerzahl bei den jüngeren Jahrgängen gab es auch eine große Pause zwischen beiden Wettkampfabschnitten (Abschnitt 1: Altersklassen 2005 und jünger; Abschnitt 2: Altersklassen 2004 und älter), die von den Schwimmern unter anderem zum Ball-Spielen oder auch noch für eine letzte Trainingseinheit genutzt wurde.